Shopauskunft
4.83 / 5,00 (216 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.83 / 5,00
216 Bewertungen
Shopauskunft 4.83 / 5,00 (216 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Sascha
26.03.2020
Logistik
25.03.2020
CK
23.03.2020
M
23.03.2020
Tania V.
21.03.2020
Mimi
20.03.2020
Genießermel
16.03.2020
Frank
16.03.2020
Mimi
14.03.2020
Schudi
14.03.2020

Biergläser

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 17 von 17

Wussten Sie das Bier das am meisten getrunkene alkoholische Getränk in Deutschland ist? Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Kultur des Biertrinkens, die verschiedene Biergläser hervorgebracht hat. Ob beim Essen in Ihrem Restaurant, an der Bar oder im Biergarten: Servieren Sie das goldene Gebräu in Gläsern, die zu Ihrem Etablissement passen!

Verschiedene Arten von Biergläsern auf einen Blick

Biergläser kommen in unterschiedlichen Formen daher. Meist sind sie lang und bauchig, damit genug Platz für die Ausbildung der Schaumkrone bleibt. Klassisch werden folgende Glasarten eingesetzt:

  • Bierbecher: Auch Willibecher genannt, fassen einen halben Liter, robust
  • Craft Beer Glas: Bauchig mit Stil, Schwenken entfaltet hier den Geschmack
  • Gestielte Gläser: Oft in Tulpenform, für jede Art von Bier gedacht
  • Pilsglas: Klassisch konische Form für besonders große Schaumkrone
  • Weizenglas: Für Weizenbiere, großes Füllvolumen (zirka 0,7 Liter)

Oft bringen Brauereien Ihre eigenen Gläser heraus, die das Getränk einzigartig präsentieren. Wenn Sie ein Fan von einheitlicher Ausstattung sind, empfehlen wir Gläser ohne Branding, die vielfältig in Ihrem Gastronomiebetrieb genutzt werden können.

Darauf ist beim Kauf von Biergläsern zu achten

Wichtig ist eine gute Verarbeitung des Glases, damit die Trinkgefäße leicht zu reinigen sind und keine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten bergen.

Sie schenken in Ihrem Gastronomiebetrieb Flaschenbiere aus? Achten Sie beim Kauf auf das Füllvolumen der Gläser. In einem Flaschenbier befinden sich 0,33 Liter. Das Bierglas muss darum mindestens 0,4 Liter fassen, damit noch genug Platz für die Schaumkrone ist. Weizenbiere werden in 0,5 Liter Flaschen abgefüllt - spezielle Weizengläser fassen daher über 600 ml oder mehr.

Weshalb von Bierkrügen eher abzuraten ist

Ein gutes Bierglas ist robust, hat aber trotzdem dünne Glaswände. Warum das? Die Gläser müssen aus hygienischen Gründen heiß gespült werden. Besonders dickes Glas speichert Wärme. Wird das Bier in ein lauwarmes Glas eingeschenkt, zerfällt die Schaumkrone, das Bier wird schal und ungenießbar. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, Ihre Krüge zu kühlen, entscheiden Sie sich für Varianten mit dünnen Gläsern.

Sie suchen noch nach den passenden Biergläsern für Ihre Bar? Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch!